Eiserne Hochzeit – ein Grund zum Feiern

Hochzeitsfoto als Erinnerung zur Eisernen HochzeitBei der Eisernen Hochzeit sind beide Ehepartner etwa um die 85 Jahre alt. Das ist ein wirklicher Segen, wenn Ehemann und Ehefrau gemeinsam diesen Tag erleben können. Das Metall Eisen soll ein Symbol sein für die Widerstandsfähigkeit dieser Ehe. In jedem Ehealltag gibt es mal gute und mal schwierige Zeiten. Da gehört über all die Jahre wirklich ein „eiserner“ Wille dazu, wenn man nach so vielen Jahren noch zusammen ist und feiern kann. Die Eheleute haben viel miteinander erlebt, vielleicht Kinder bekommen, großgezogen und sie aus dem Haus gehen sehen. Aus dem Honeymoon vor 65 Jahren ist eine Familie geworden. Doch wenn die Kinder aus dem Haus sind, gibt es eine weitere Herausforderung zu bestehen. Die Eheleute haben sich lange Jahre ganz auf die Kinder und ein funktionierendes Familienleben konzentriert, vielleicht auch ein Haus gebaut. Nun sind sie wieder zu zweit und müssen eine neue Basis für ihr Zusammenleben finden. Da kann es schon einmal zu unerfüllten Erwartungen, Enttäuschungen und Auseinandersetzungen kommen. Die Bezeichnung „Eiserne Hochzeit“ passt nach so vielen Jahren sehr gut. Eisen glänzt, wenn es frisch geschmiedet ist. Doch im Laufe der Zeit setzt es ein wenig Rost an. Der Rost ist das Zeichen für Zeiten in der Ehe, wo es einmal nicht so gut mit den Beiden gelaufen ist. Doch Ehemann und Ehefrau haben eisern an ihrer Ehe festgehalten und sind zusammengeblieben. Das ist nach 65 Jahren Ehe wirklich ein Grund für ein großes Fest im Kreis der ganzen Familie. Bei solch seltenen Anlässen klopfen häufig auch der Pfarrer und der Bürgermeister an die Tür, um zu gratulieren. Sie finden im Artikel Glückwünsche und Sprüche zur Eisernen Hochzeit eine vielzahl geeigneter Glückwunschtexte und Gedichte zur Eiserne Hochzeit.

Hufeisen zur Eisernen Hochzeit
Ein echtes getragenes Hufeisen zur Eisernen Hochzeit können Sie hier bestellen (Glueckshufeisen.de)

Die Eiserne Hochzeit – ein seltenes Ereignis

Lebenserinnerungen zur Eisernen Hochzeit - alte schwarz weiß FotosWer heiratet, träumt davon, ein ganzes Leben mit seinem oder seiner Liebsten zu verbringen. Das Leben stellt die Ehepartner jedoch oft vor Konflikte und schwierige Situationen. Heute gehen viele Paare oft sehr schnell auseinander. Das Problem: Sie bleiben nicht miteinander im Gespräch und interessieren sich kaum noch dafür, was den anderen bewegt. Erfahrene Eheleute erzählen, dass sie trotz aller auftretenden Schwierigkeiten „an einem Strang gezogen haben“. Liebe, Humor und Mut zum Leben sind die besten Voraussetzungen für eine lange Ehe. Natürlich spielt auch die Gesundheit eine große Rolle, um als munteres Jubelpaar die Eiserne Hochzeit feiern zu können.

Jahrestage einer Ehe – die wichtigsten Hochzeitsjubiläen neben der Eisernen Hochzeit

Hochzeitsjubiläen (Symbolbild mit Tauben)
Das Hochzeitsjubiläum ist für viele Menschen einer der wichtigsten Tage im Lauf eines Jahres. Während die eigentliche Hochzeit oft sehr groß gefeiert wird, kommen die folgenden Hochzeitstage im alltäglichen Trubel mitunter ein wenig zu kurz. Nach den Flitterwochen und der Hochzeitsreise zeigt es sich erst, ob die beiden Ehepartner tatsächlich ein gutes Team in allen Lebenslagen sind. Neben den beruflichen Aufgaben gibt es bald nach der Hochzeit oder erst nach einigen Jahren vielleicht familiäre Veränderungen. Kinder werden geboren und aus der Zweisamkeit entwickelt sich eine Familie. Viele Menschen können sich ein Leben ohne Kinder nicht vorstellen. Doch der Familienzuwachs bringt auch neue Anforderungen mit sich. Um allen Familienmitgliedern gerecht zu werden, ist Organisationstalent gefragt. Da kann es schon einmal stressig werden und die Nerven liegen blank. Auch berufliche Veränderungen können starke Auswirkungen auf die Familie haben. Da kann beispielsweise ein Umzug notwendig werden. Die Ehepartner müssen ihre Kinder erziehen und sich um Oma und Opa kümmern, die vielleicht pflegebedürftig geworden sind. Junge Paare haben es heute nicht leicht. Jahr für Jahr sollte wenigstens am Hochzeitstag einmal innegehalten werden. An diesem Tag dürfen sich die Ehepartner wieder einmal ganz auf sich besinnen. Blumen, ein schönes Schmuckstück als Geschenk für die Ehefrau oder eine kleine Reise, auf die sich beide Ehepartner freuen können – Hochzeitsjubiläen sollten jedes Jahr zu etwas Besonderen gestaltet werden.

Die Bezeichnungen der Hochzeitstage im Volksmund

Der Jahrestag der Hochzeit hat bereits im ersten Jahr einen besonderen Namen: die Papierhochzeit. Jahr für Jahr gibt es einen anderen Namen. Im verflixten siebenten Jahr heißt der Hochzeitstag Kupfer- oder Messinghochzeit. Der 10. Hochzeitstag heißt ganz romantisch Rosenhochzeit. Viele Ehepartner sind jedoch heute zu diesem Zeitpunkt bereits kein Paar mehr. Die Scheidungsraten sind hoch. Auch durch Krankheit und Tod werden manche Paare sehr früh getrennt. Deshalb ist es etwas ganz Besonderes, wenn Partner die Kristallhochzeit nach 15 Jahren, die silberne Hochzeit nach 25 Jahren oder noch außergewöhnlicher, die Goldene Hochzeit nach 50 Jahren Ehe feiern können. Ein wirklich seltenes Ereignis ist jedoch die Eiserne Hochzeit, die das Paar nach 65 Jahren Ehe begehen kann.

Das sind die wichtigsten Hochzeitsjubiläen

1 Jahr: Baumwollhochzeit
Das erste Jahr ist geschafft. Die Baumwollene Hochzeit wird auch Papier Hochzeit genannt: Symbolismus: Baumwolle gilt als sanft, Papier als leicht und rissig.

5 Jahre: Holzhochzeit
Holz ist ein Symbol für Beständigkeit. Man nimmt an, dass sich das Ehepaar aufeinander eingestellt hat und die Ehe dauerhaft bestehen bleibt. Ein Grund zum feiern.

7 Jahre: Kupferhochzeit
Kupfer hat die Eigenschaft nach einigen Jahren seinen Glanz zu verlieren und auf seiner Oberfläche Patina zu bilden. Ein Symbol für Beständigkeit. Nach altem Volksglauben steht im verflixten siebten Jahr so manche Ehe auf dem Prüfstand. Um ihr neuen Glanz zu verleihen, schenkt man frisch polierte Kupfercents.

10 Jahre: Rosenhochzeit
Nach 10 Jahren steht die Ehe in voller Blüte. Man schenkt rote Rosen als Blumen der Liebe.

15 Jahre: Kristallhochzeit
Dieser Hochzeitstag wird auch als Gläserne Hochzeit bezeichnet. Zerbrechlich aber rein und klar wie Glas – die Ehe nach mehr als 5000 Tagen. Als Belohnung gibt es schöne Kristallgläser und Vasen. Denn einiges davon ist im Laufe der Jahre schon zerbrochen. Im Durchschnitt dauert eine Ehe in Deutschland 14 Jahre. Die Kristallhochzeit zu feiern ist also schon eine ganz gute Leistung.

20 Jahre: Porzellanhochzeit
Porzellan wird auch weißes Gold genannt. Man muss aufpassen, dass es keine Sprünge bekommt, denn dann kann es zerbrechen.

25 Jahre: Silberhochzeit
Die Ehe hat nun ein viertel Jahrhundert angedauert und ihren bleibenden Wert unter Beweis gestellt. Dieses Jubiläum wird oft groß gefeiert. Das Ehepaar wird mit Silbersträußchen und Silberkranz geschmückt.

30 Jahre: Perlenhochzeit
Wie Perlen reihen sich die Jahre. Der Ehemann schenkt seiner Frau natürlich eine Perlenkette.

40 Jahre: Rubinhochzeit
Die rote Farbe des Rubins symbolisiert das Feuer der Liebe, das noch immer brennt. In den Ehering der Frau wird ein Rubinstein eingesetzt.

50 Jahre: Goldene Hochzeit
Die Goldene Hochzeit ist das Hochzeitsjubiläum mit der längsten Tradition. Sie wurde bereits im 16 Jahrhundert gefeiert. Gold gilt als besonders widerstandsfähig und unzerstörbar. Wie das Gold hat auch die Ehe allen Schwierigkeiten erfolgreich widerstanden. Das Paar besiegelt oft noch einmal den Bund fürs Leben in einer kirchlichen oder freien Trauung.

60 Jahre: Diamantene Hochzeit
Die Liebe des Ehepaars hat sich als unvergänglich wie Diamant erwiesen. Nichts kann die Ehe mehr angreifen. Als Geschenk bekommt die Frau einen Ring mit einem Diamanten.

65 Jahre: Eiserne Hochzeit
Um die Bedeutung dieses Jubiläums zu symbolisieren ist kein Edelmetall mehr nötig. Eisen ist beständig und lässt sich schwer biegen – es wird nur noch rosten.

70 Jahre: Gnadenhochzeit
Es ist eine Gnade, so lange verheiratet gewesen zu sein. Aus nahe liegenden Gründen wird dieses Hochzeitsjubiläum nicht mehr oft gefeiert.

75 Jahre: Kronjuwelenhochzeit
Eine so lange Ehe ist ein seltenes Juwel. So selten wie die Kronjuwelen.

80 Jahre: Eichenhochzeit
Jetzt wird es theoretisch, denn dieses Hochzeitsjubiläum ist wirklich eine Rarität. Die bislang längste Ehe der Welt dauerte 91 Jahre. Allerdings wurde die Ehe im Jahre 1774 geschlossen, die Braut war damals 14 Jahre alt als sie geheiratet hat. In Deutschland gab es bisher keine Ehe, die 80 Jahre oder länger gedauert hat. Im Durchschnitt dauert eine Ehe in Deutschland 14 Jahre.